Sparen, verbinden Sie dieses Wort mit Entbehrung und Verzicht? Das muss nicht sein. Fast bei jedem gibt es ungenutzte Sparpotentiale. Einige Möglichkeiten, die gar nicht weh tun, sind hier für Sie aufgelistet.

Außergewöhnliche Einnahmen sparen

Geldgeschenke, Bonuszahlungen oder Einkünfte aus Nebenjobs treten meist unregelmäßig auf. Im Monatsbudget sind diese nicht zu verplanen. Daher ist es eine kaum spürbare Veränderung, davon standardmäßig 80% oder gar alles zurück zu legen.

Einkommenszuwächse sparen

Der Lebensstandard passt sich positiven Gehaltsveränderungen meist schnell an. Wenn Sie dieser Entwicklung zuvor kommen, können Sie sparen ohne es zu spüren. Einfach die Gehaltserhöhung direkt in eine Altersvorsorge oder einen Bausparvertrag für das Eigenheim packen.

Fixkosten-Leichen begraben

Im Bereich der fixen Kosten gibt es oft nutzlose oder unnötig hohe Ausgaben. Nur 5 € im Monat zu sparen summiert sich in 10 Jahren auf 600 €. Da lohnt sich auch die Mühe das nicht mehr geliebte Zeitschriftenabo zu kündigen. Oder lassen Sie Ihre Versicherungen nach günstigen Alternativen prüfen und sparen so über die Jahre eine nicht unerhebliche Summe.

Dinge wieder selbst machen

Gibt es Tätigkeiten die Sie genießen, die Ihnen Spaß machen, wie das Kaffee kochen am Morgen oder das erledigen von handwerklichen Aufgaben im Haushalt? Aber Sie haben diese aus „Zeitgründen“ an den Bäcker/Handwerker outgesourced? Wenn Sie sich die Zeit dafür wieder gönnen, kann das nicht nur das persönliche Glück steigern, sondern auf die Jahre auch mehrere tausend Euro sparen.

weitere Möglichkeiten zum Sparen ohne Verzicht

Sie kennen weitere Möglichkeiten zu Sparen, ohne das leidige Gefühl auf etwas verzichten zu müssen? Dann bitte Teilen Sie uns diese doch in den Kommentaren mit. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.